• Wunderbare Klänge von Musikinstrumenten aus aller Welt

Musikinstrumente Versicherung

Musikinstrumente stellen einen Sachwert, aber auch einen sehr individuellen, persönlichen Wert dar. Vor allem wenn es sich bei einem Musikinstrument um ein Sammlerstück oder ein Erbstück handelt. Dem entsprechend bieten die Versicherungen den Instrumentenliebhabern eine spezielle Musikinstrumente Versicherung an.

Zu beachten gilt lediglich die Definition zwischen Antiquität sowie herkömmliches Musikinstrument, was gerade bei sehr alten Instrumenten in Betracht kommen kann. Hierüber sollte mit dem Versicherungsberater ein ausführliches Gespräch geführt werden. Im Zweifelsfall soll eine genaue Beschreibung des Instrumentes innerhalb der Police schriftlich fixiert werden.

Versicherungsleistung

Innerhalb der Musikinstrumente Versicherung sind jegliche Schadensfälle am Instrument und auch der Verlust des Instrumentes versichert. Natürlich unter Einbezug wichtigen Zubehörs, das in direktem Zusammenhang mit dem Instrument steht, wie z.B. ein Akkordeonkoffer, eine Gitarrentasche, elektrische Verstärker, Noten und der Notenständer, oder aber auch ein Geigenbogen, usw.

Dabei besteht bei den meisten Versicherungsgesellschaften ein Versicherungsschutz für zuhause sowie Deutschland weit. Werden Instrumente des öfteren mit ins Ausland genommen, sollte der allgemein übliche Schutz um diesen Part erweitert werden.

Zu den Schadensfällen selbst zählen innerhalb der Musikinstrumente Versicherung normalerweise Elementarereignisse (Blitz, Wasser, etc.), Brandfälle, Explosionen, Transportunfälle, Diebstahl, Zerstörung durch Dritte und ähnliche Vorfälle.

Personen- oder Organisationen bezogene Versicherungen

Viele Versicherungsgesellschaften unterscheiden gerade bei der Musikinstrumente Versicherung zusätzlich noch nach Privatpersonen, Berufsmusikern sowie Orchestern, Vereinen, Instrumentenbauern, Musikschulen, usw. Unterschiede machen beispielsweise Anzahl der Instrumente, Instrumentenwerte, Nutzung, Transporte und dergleichen mehr aus. Die Risikobereitschaft seitens der Versicherer und die Beitragsleistungen der Versicherungsnehmer sollten annähernd deckungsgleich aufgewogen werden.

Es empfiehlt sich gerade Vereinen und Kapellen, mehrere Versicherungsangebote einzuholen, da bei der Musikinstrumente Versicherung immens hohe Beitragsunterschiede zwischen den einzelnen Gesellschaften auszumachen sind. Gleiches gilt natürlich auch für wertvolle Musikinstrumente sowie für Musiklehrer.

Ergänzt werden kann die Musikinstrumente Versicherung zudem noch mit Berufsunfähigkeistversicherungen, Unfallversicherungen, Berufshaftpflichtversicherungen, einer Altersvorsorge, Krankengeld und ähnlichem mehr. Qualitativ gute Beratungsgespräche bieten zahlreiche, unabhängige Versicherungsmakler hierzu an.